Ermland Masuren Powiśle

Woiwodschaft Ermland-Masuren (Woiwodschaft ist die größte Verwaltungseinheit in Polen, durch die administrative Teilung des Landes) im nord-östlichen Teil Polens. Es besteht aus den historischen Regionen Ermland, Masuren und Powiśle. Aufgrund der Qualitäten seiner Natur, ist es als eines der schönsten Gegenden Polens anerkannt.

Woiwodschaft Ermland-Masuren

Woiwodschaft Ermland-Masuren ist die viertgrößte Region Polens mit einer Fläche von mehr als 24 000 km ².
Administrative Teilung: 116 gminas, 19 powiat.
Die Hauptstadt der Region: Olsztyn (die Bevölkerung von mehr als 170 000.).
Andere Städte: Elblag (die Bevölkerung von 130 000.), Elk (die Einwohnerzahl von 60 000).
Wälder: 29,7% der Fläche,
Gewässer: 6% der Fläche,
Anbauflächen: 54% der Fläche

Woiwodschaft Ermland-Masuren wird von der Bevölkerung von mehr als 1,4 Millionen bewohnt. Die Bevölkerungsdichte ist die niedrigste in Polen, mit 59 Personen pro Quadratkilometer (Polen - 122).

Es ist die ethnisch diversifizierten Bereich des Landes mit zahlreichen nationalen Minderheiten: Ukrainer (ca. 80.000), die Deutschen (20.000), die Roma, die Weißrussen und andere
Anbauflächen nimmt 54% der Woiwodschaft mit 33,4% der Ackerfläche, 7,5% von Weiden und 0,1% der Obstgärten dass Wälder entfallen 29,7% der Gesamtkosten.

Die natürlichen Bedingungen (eine kurze Vegetationsperiode, Gelände-Konfiguration und Boden Diversifikation) gesetzt der Woiwodschaft Landwirtschaft die Forderung nach einer High-Level-territoriale Entwicklung und dazu führen, dass einzelne Kosten der landwirtschaftlichen Produktion höher Rentabilität niedriger als in anderen Regionen des Landes sind.

Fast alle Betriebe sind in privater Hand. Die Fläche des durchschnittlichen individuellen Farm ist ziemlich groß und beträgt 14 ha während der Anteil der Betriebe größer als 20 ha (14,5%) auf jeden Fall zahlenmäßig überlegen der Landesdurchschnitt. Die Woiwodschaft Gewässer besetzen 6. 0% der Fläche, Accounts, die für 18,2% der polnischen Gewässern insgesamt. Fischerei-Management spielt eine bedeutende Rolle in der Region und arbeitet auf drei Ebenen: See Management, Teichwirtschaft und Fluss-Management. Sea Fischerei in den Gewässern der Weichsel Bay durchgeführt. Soweit Markt Skala betrifft, die regionale Landwirtschaft hauptsächlich produziert und verarbeitet Getreide (79,4% der Ackerfläche) und Kartoffeln (3,8%). Zucht deckt primär Geflügel, Schweine, Rinder, Pferde und eine geringe Anzahl von Schafen.

Woiwodschaft Ermland-Masuren, als eine der am wenigsten belasteten Regionen des Landes wird durch die Grüne Lunge Polens Programm abgedeckt. Die wichtigsten Sektoren der Wirtschaft umfassen Produktion gesunder Lebensmittel, Holzindustrie, pro-ökologischen Waldbewirtschaftung, Öko-Tourismus sowie Herstellung von Reifen, Maschinen und Anlagen mit der Verwendung von reinen industriellen Technologien und erneuerbare Energiequellen.

Die vorherrschenden Branchen sind die Herstellung von Nahrungsmitteln und Getränken (ca. 32,2% der industriellen Produktion verkauft), Möbel (ca. 14,3%), elektrische Maschinen und Apparate (etwa 4,3%), Bekleidung und Pelzbekleidung (ca. 1,6%). 42,5% der Landesfläche Herstellung von Gummi-Waren kommt aus Olsztyn, wo ein Reifenwerk befindet.

Mit dem BIP pro Kopf in Höhe von PLN 14.065 Woiwodschaft Ermland-Masuren rangiert unter dem Landesdurchschnitt (19.430). Am Ende des Jahres 2002 blieb es auf der Ebene der 72% der polnischen Mittelwert.

Woiwodschaft Ermland-Masuren hat 110.390 Geschäftseinheiten unter dem REGON-System mit der Vorherrschaft des privaten Sektors, die für 94% ausmacht registriert.
Die industrielle Produktion in der Region verkauft wird auf 13,9 Milliarden Euro, was den Bereich rangiert in der elften Platz unter 16 Woiwodschaften PLN. Der Anteil des privaten Sektors an der Industrieproduktion verkauften Mengen um 86%. Unter der Gesamtzahl der Geschäftseinheiten 76,3% Betriebe werden von natürlichen Personen, 0,7% von Genossenschaften und 10,9% von Handelsgesellschaften Erwägung, dass staatliche Unternehmen entfallen bloße 0,056% des gesamten laufen.

Ermland und Masuren ist die Region wichtigen touristischen und Freizeit Qualitäten. Es wird als das Land der tausend Seen, obwohl ihre Zahl verdoppelt werden.
Die größten Seen sind Śniardwy (113,8 km ²) und Mamry (104,4 km ²), während die tiefsten diejenigen Wukśniki (68 m), Babięta Wielkie (65 m), Piłakno (56,6 m) und Ełckie See (55,8 m) umfassen. Einige der Seen, verbunden durch Kanäle und Flüsse, um multikilometre Wasserwege strecken, unter denen die der Woiwodschaft Wohl wird auch in den Wald und Urwald besetzen fast 30% der Fläche und Gehäuse zahlreichen Landschaften Parks sowie Naturschutzgebiete besten beigetragen bekannt eine ist die Elblaski Canal mit dem System von Rampen ermöglichen die ... land Reise.

Die Woiwodschaft Reichtum wird auch auf die Wälder und Urwälder zu besetzen fast 30% der Fläche und Gehäuse zahlreichen Landschaften Parks sowie Naturschutzgebieten beigetragen.
Die Schönheit der Landschaft ist komplett durch Menschen geschaffenen Strukturen, das heißt: gut erhalten gotischen Burgen, Kirchen und Palästen. 16 von 100 Denkmäler auf der Liste der ungewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten Polens, durch eine tägliche "Rzeczpospolita" erarbeitet aufgezeichnet sind, werden in Ermland und Masuren gelegen. Sehenswürdigkeiten führen, dass die Region durchschnittlich um 5 Millionen Touristen pro Jahr mit jedem fünften ein aus dem Ausland besucht. Die Region bietet mehr als 34 000 Betten zur Verfügung.

Viele Touristen werden von den Fields of Grunwald, wo im Jahre 1410 die alliierten polnischen und litauischen Armee besiegt den Deutschen Orden angezogen. Die Jahr-zu-Jahr Jubiläum der Schlacht mit den Leistungen Transport der Geist der vergangenen Tage und präsentiert den Ritter Kultur gefeiert. Weitere Attraktionen, die auch auf ein großes Interesse bei den Touristen, gehören die Ruinen des militärischen Hauptquartiers der ehemaligen Hitlers in Gierłoż Nähe Kętrzyn sowie das Museum of Folk Gebäude in Olsztynek.

Regional Information
Area sq.km: 24,173
Population: 1,440,000 (2014) 
Member since: 2005
Recipes: 120
Business members: 142
© Copyright 1995-2017 European Network of Regional Culinary Heritage  |  Disclaimer  |  Cookies
Webproduction 2003-2017 Jonas Lindqvist, IT-Syd