Woiwodschaft Oppeln - modern, freundlich, gut organisiert

Die Woiwodschaft Oppeln liegt im Südwesten Polens, an der Grenze zu Tschechien und der vier polnischen Provinzen Niederschlesien, Großpolen, Łódź und Schlesien. Die günstige Lage zu wichtigen Transitrouten im Eisenbahn-, Straßen- und Binnenschiffs Odra-Fluss ist eine wichtige Bereicherung für die Region.

Es verfügt über die wichtigsten Massentransitroute der Süd Polen - die Autobahn A4, Hexe ist der Teil des Transeuropäischen Berlin - Kiew Transportkorridor. Im Süden schließt sich der Woiwodschaft Oppeln sechs Grenzübergänge mit der Tschechischen Republik. Eine internationale Ost-West-Bahnstrecke führt durch die Region. Die Route wird geplant, um in das transeuropäische Eisenbahnnetz aufgenommen werden, wodurch eine solide Grundlage für eine nachhaltige und dynamische Entwicklung der Woiwodschaft Oppeln.

Die Region Opole ist eine Kreuzung von Polnisch, Deutsch, schlesischen und tschechischen Kulturen und Traditionen. Dieser Schmelztiegel der Kulturen hat dazu beigetragen, Toleranz und Verständnis in der Gesellschaft zu schaffen. Und in der Tat, wenn die Verwaltungsreform in Polen im Jahr 1998 wurde auf der Kippe, die Bürger der Oppelner Land ihre Entschlossenheit und enge Beziehungen mit der Region zum Ausdruck gebracht und bekam ihren eigenen Weg -, um ihre eigenen Woiwodschaft haben.
Das Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln war erste im Land zu ISO 9001 Qualitätsmanagement-System-Zertifizierung zu erhalten.

Tourismus Sehenswürdigkeiten
Die Region verfügt über ausgezeichnete Klima und die natürlichen Ressourcen und bietet eine Auswahl an Outdoor-Aktivitäten. Sommer und Winter Erholung im Freien und Abenteuermöglichkeiten sind einige der besten, die Sie überall in der Region, die durch abwechslungsreiche Topographie gekennzeichnet ist, zu finden (schlesische Bergland, Schlesische Tiefland und ein Teil der Sudeten Foothills, Odertal).
Großteil des Gebietes ist von Wäldern mit vier Naturparks, viele Naturschutzgebiete und Biosphärenreservate abgedeckt. Niemodlin Woods, Stobrawa Woods, Lubliniec und Racibórz Wälder gehören zu den größten Wälder in der Region.
Wanderer und Radfahrer können Abenteuern auf den Pfaden der St. Anna-Hill (nahe der tschechischen Grenze umgibt) zu schätzen wissen, oder Opava Mountains. Viele moderne Freizeit-Resorts mit den neuesten Wellnessbehandlungsanlagen (Schwimmbäder, klassische Massagen, Jacuzzi etc.) in den letzten Jahren in Moszczanka, Pokrzywna, Jarnołtówek gebaut. In dem Dorf Kamień Śląski Sie das erste Sanatorium in dem Land, Kneipp-Therapie anbieten können.
Liebhaber von Schwimmen, Sonnenbaden und Wassersport können ihre Freizeit in Region Stauseen in Turawa in der Nähe von Opole oder der Nysa-See und Otmuchów See zu Füßen Opava Mountains genießen.

Oppelner Schlesien ist reich an Stätten von historischem und archäologischem Interesse, mit seinen antiken Monumente der verschiedenen historischen Epochen - von der gotischen Burgen, barocke Herrenhäuser, kleine Herrenhäusern aus dem 19. Jahrhundert. Unter viel besuchten Gebäude von beträchtlichem künstlerischem und architektonischem Interesse sind das Schloss in Moszna, die Ruinen der Villa aus dem 19. Jahrhundert in Kopice, das Schloss der Piasten in Brzeg und die Spätbarockschloss in Kamień Śląski.

Bei einem Besuch der Region Opole, kann man nicht anders, als zu besuchen Krasiejów, ein Ort in der Gmina von Ozimek, wo einer der weltweit größten paläontologischen Entdeckungen wurde kürzlich gemacht. Die gut erhaltene Gruppe von Fossilien von Triassic Reptilien hier zurück bis vor etwa 225 Millionen Jahren. Es ist geplant, ein Museum und touristische Website, um einen Funken Hoffnung für touristische Belebung in die Region zu bringen einzurichten. Im Januar 2005, eine Dauerausstellung mit dem Titel "Walking with Dinosaurier" wurde in der ehemaligen Grundschule eröffnet.

Wirtschaft
Das Oppelner Land zeichnet sich national aufgrund seiner großen wirtschaftlichen und Investitionspotenzial und schnelle Rate der Eigentumsumwandlungen. Industrie wird durch eine gleichmäßige Verteilung über die Woiwodschaft und durch eine diversifizierte Struktur gekennzeichnet. Am Ende des Jahres 2004 gab es mehr als neunzigtausend Unternehmen, die sich hier, darunter einige achtzigtausend private. Bauindustrie, Elektromaschine und Metallindustrie, der chemischen Industrie, Brennstoff- und Energieindustrie, Düngemittelindustrie, Möbelindustrie, Licht und Lebensmittelindustrie dominieren Branchen. Koks, Zement, Kalk, Stickstoffdünger, Verdauungs Fette und Öle, LKW, Traktoren und Werkzeugmaschinen für Metall-Kunststoff-Werkkonto für einen dominierenden Anteil des Landes Produktion und Beschäftigung.


Die Woiwodschaft hat Vorrang zu einigen Bereichen der potenzielle künftige Investitionsvorhaben, nämlich die Entwicklung der Regionen der Europäischen Verkehrskorridor (innerhalb und außerhalb der Autobahn A4, dem ehemaligen Flughafen in Skarbimierz), denen der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych "Invest Park "in Nysa, die Strzelce Opolskie Wirtschaftsraum, der High - Tech Bereich, vergleichbar mit Silicon Valley ist, genannt" Jackowa Dolina "in Kędzierzyn-Koźle oder Kluczbork Economic Zone zu den herausragendsten zu nennen.

Bildung, Wissenschaft und Kultur
Woiwodschaft Oppeln bietet eine Vielzahl von Bildungsmöglichkeiten und Spezialitäten. Das landesweit sechs Hochschulen (einschließlich der Berufs sind) bieten die notwendige Forschungsinfrastruktur. Die Stadt Opole ist das größte akademische Zentrum der Region, die Heimat der Universität Opole, der Technischen Universität Opole, der Staatlichen Medizinischen Fachschule und der Schule für Management und Verwaltung, mit mehr als einunddreißigtausend Studenten. Zwei weitere Hochschuleinrichtungen in der Region sind die Staatliche Technische Berufsschule in Nysa und der School of Humanities und Pädagogik in Brzeg. Darüber hinaus haben viele Satellitenzweige Universitäten des Landes in anderen Städten der Region etabliert.

Das Forschungspotenzial der Woiwodschaft Oppeln wird von vier Forschungseinrichtungen abgeschlossen (Institut von mineralischen Baustoffen, "Blachownia" Institut für Schwere Organische Synthese in Kędzierzyn, Polnische Akademie der Wissenschaften - Institut für Umwelttechnologien) mit der Schlesischen Institut als führendes Zentrum, und Opolski Park Technologiczny (Opole High - Tech Park).
Unter den prominenten Kulturinstitutionen in der Stadt ist das Józef Elsner Opole Philharmonic (, die ein Konzert auf dem Grand Place in Brüssel in den Jahren 2004-2005 gab, um den Beitritt Polens in die EU zu kennzeichnen, und machte eine große Konzertreise in China), Jan Kochanowski Theatre (dass jedes Jahr Gastgeber der "Polish Klassische Theatre Konfrontationen") oder Alojzy Smolka Theater der Marionetten und Schauspieler in Opole (Nationale Festival der Puppentheater). Und last but not least, die Opole Millennium Amphitheatre, Gastgeber der jährlichen nationalen Festival der polnischen Lied.

Viele außer Hauptstadt periodische kulturelle Veranstaltungen Region organisiert werden: die Musik Fest des Blühenden Azaleen (The Castle in Moszna), Festival der englischen Song and Internationale Poet Invasion des Schloss der Piasten in Brzeg, "Gaude Mater Polonia in memoriam von Vincent de Kielcza "oder das Internationale Percussion Festival.


Weitere Informationen sind auf der Website der Woiwodschaft Oppeln erhältlich: www.umwo.opole.pl

Regional Information
Area sq.km: xxx 
Population: xxx 
Member since: 2008
Recipes: 26
Business members: 56
© Copyright 1995-2017 European Network of Regional Culinary Heritage  |  Disclaimer  |  Cookies
Webproduction 2003-2017 Jonas Lindqvist, IT-Syd